spranger teambild banner 0114

button-rezeptanforderung

Sprechzeiten

Montag – Freitag
8 bis 12 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
14 bis 17 Uhr

Mittwoch
nach Vereinbarung

Hier finden Sie uns

Ärztehaus am Rotes
Kreuz Krankenhaus
Osterstraße 1a
28199 Bremen

Telefon 0421/7930482-0
Telefax 0421/7930482-20
E-Mail praxis@
neuropsychiatricum-
bremen.de

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Straßenbahn: Linien 4/5 – Rotes-Kreuz-Krankenhaus, Linie6 – Theater am Leibnizplatz

Entspannungshypnose

Bei der Hypnose geht es darum, in Ihrem tiefsten Inneren zu Überzeugungen zu gelangen, die nachhaltige Veränderungen bewirken. Der Zustand der Trance hilft Ihnen dabei, da er zu einem intensiveren Erleben führt. Die Außenwelt wird ausgeblendet und die ganze Aufmerksamkeit nach innen gerichtet. Die Wahrnehmung einer Hypnose ist vergleichbar mit dem Betrachten eines Spielfilms, der Sie ganz und gar fesselt. Sie tauchen in die Handlung ein und lassen dabei Emotionen wie Freude, Angst oder Wut zu – obwohl es nur Fiktion ist. Bei der Hypnose ist es ähnlich. Nur sind Sie bzw. Ihr Unterbewusstsein Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller in einer Person.

Der Hypnosetherapeut übernimmt dabei lediglich die Rolle des Assistenten. Er begleitet Sie dabei durch die Kulissen Ihrer visualisierten und emotional entscheidenden Lebenssituationen. Hypnose kann zudem Auswirkungen auf Ihre körperliche Funktionen haben. Bei vielen Menschen bewirkt alleine der Gedanke daran, in eine saure Zitronenscheibe zu beißen, einen vermehrten Speichelfluss. So ein simpler Gedanke führt also bereits zu einer deutlich spürbaren Reaktion.