spranger teambild banner 0114

Sprechzeiten

Mo., Di., Do., Fr.
8 bis 12 Uhr

Mo., Di., Do.
14 bis 17 Uhr

Mittwoch
nach Vereinbarung

Hier finden Sie uns

Ärztehaus am Rotes
Kreuz Krankenhaus
Osterstraße 1a
28199 Bremen

Telefon 0421/7930482-0
Telefax 0421/7930482-20
E-Mail praxis@
neuropsychiatricum-
bremen.de

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Straßenbahn: Linien 4/5 – Rotes-Kreuz-Krankenhaus, Linie6 – Theater am Leibnizplatz

Entspannungstraining

Bei der progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Dabei werden nacheinander die einzelnen Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten, und anschließend wird die Spannung gelöst. Die Konzentration der Person wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet. Mit der Zeit soll die Person lernen, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchte. Zudem sollen durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung reduziert werden können wie beispielsweise Herzklopfen, Schwitzen oder Zittern. Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt und gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.

Die Methode der progressiven Muskelentspannung wird beispielsweise bei der Behandlung von Angststörungen, bei arterieller Hypertonie, Kopfschmerzen, chronischen Rückenschmerzen, Schlafstörungen sowie Stress eingesetzt.